Autovermietung in Flughafen Dunedin (DUD)

Eine Reservierung vornehmen

* markiert erforderliches Feld

Flughafen Dunedin (DUD)

Wir befinden uns im Terminalgebäude am Dunedin Airport. Wenn Sie Ihr Gepäck haben, verlassen Sie das Terminal durch den Haupteingang direkt vor dem Informationsschalter. Biegen Sie dann nach links ab und folgen Sie dem Fußweg zum Mietwagengebäude. Im Inneren sehen Sie den auf der rechten Seite den Schalter von GO Rentals.

Service an der Station

  • Sie können Zeit am Schalter sparen, indem Sie online das beschleunigte Einchecken aktivieren. Geben Sie einfach Ihre Führerschein- und Kontaktinformationen ein, die normalerweise bei der Abholung erfasst werden. Dann sind wir bereit, wenn Sie ankommen. Und im Handumdrehen sind Sie unterwegs und bald am gewünschten Ziel!

  • An dieser Station nicht verfügbar

    Umgehen Sie die Warteschlangen an der Autovermietung und checken Sie direkt über das Touchscreen-Terminal von Alamo ein. Wenn Sie am Terminal einchecken, wird Ihre Mietvereinbarung in der Größe eines Belegs ausgedruckt. Begeben Sie sich anschließend zu Ihrem Mietwagen auf dem Parkplatz. Zeigen Sie am Ausfahrtsschalter einfach Ihre Mietvereinbarung und Ihren Führerschein vor und schon kann es losgehen.

  • An dieser Station nicht verfügbar

    Sie können sich den Umweg über den Schalter oder den Stand sparen. Begeben Sie sich einfach direkt zu Ihrem Mietwagen.

    Zur Nutzung dieses optionalen kostenlosen Service müssen Sie online „Beschleunigtes Einchecken“ aktivieren und dann die Option „Schalter überspringen“ auswählen. Voraussetzung ist, dass Sie Ihre Versicherungsoptionen bestätigen, den allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Mietvereinbarung zustimmen und eine gültige Kreditkarte angeben (Ihnen werden erst nach Rückgabe des Fahrzeugs Gebühren berechnet). Drucken Sie einfach Ihre Mietvereinbarung aus und bringen Sie sie bei der Abholung mit. Gehen Sie direkt zu Ihrem Mietwagen, zeigen Sie dem Personal am Stand Ihre Mietvereinbarung und Ihren Führerschein – und schon geht es los zu Ihrem gewünschten Ziel.

  • An dieser Station nicht verfügbar

    Abholung außerhalb der Geschäftszeiten:

    Die Abholung Ihres Fahrzeugs nach Geschäftsschluss unserer Station ist bei Alamo ganz einfach. Für die Abholung außerhalb der Geschäftszeiten sind möglicherweise einige zusätzliche Schritte erforderlich, die Sie bitte Ihrer Bestätigungs-E-Mail entnehmen.

    Rückgabe außerhalb der Geschäftszeiten:

    Die Rückgabe Ihres Fahrzeugs nach Geschäftsschluss unserer Station ist bei Alamo ganz einfach. Wir informieren Sie darüber, wo Sie das Fahrzeug parken können. Legen Sie anschließend einfach die Schlüssel in den Rückgabekasten und die Rückgabe ist abgeschlossen.

Richtlinien zur Anmietung

  • Für jeden zusätzlichen Fahrer wird eine zusätzliche Fahrergebühr von 5,00 NZD zzgl. MwSt. pro Tag für maximal 5 Tage erhoben. Zusätzliche Fahrer müssen bei der Abholung anwesend sein und ihren Führerschein vorlegen. Zusätzliche Fahrer müssen alle Anforderungen an Alter und Führerschein erfüllen.

  • Wenn Sie den Flughafen betreten, folgen Sie den Schildern „Rentals“ und „Rental Cars“.
    Fahren Sie in den reservierten Mietwagenparkplatz und parken Sie einfach auf einem der ausgeschildeten Parkplätze von Alamo/National/Enterprise.
    Verriegeln Sie das Fahrzeug und geben Sie den Schlüssel im Terminalgebäude am Schalter von Alamo/National/Enterprise ab.
    Sollte sich am Schalter kein Mitarbeiter befinden, werfen Sie den Schlüssel bitte in den Rückgabekasten.

  • Fahrer müssen mindestens 21 Jahre alt sein. Ein Höchstalter gibt es nicht. Fahrer unter 25 Jahren können ihre Haftung für Beschädigungen nur auf 340 NZD reduzieren. (zzgl. MwSt.)
    Für junge Fahrer im Alter von 21 bis 24 Jahren wird ein Zuschlag in Höhe von 13 NZD pro Tag zzgl. Mehrwertsteuer erhoben.
    Fahrer im Alter von 21 bis 24 Jahren dürfen nur Fahrzeuge der Klassen Kleinwagen, Kompaktwagen, Mittelklassewagen und Standardwagen mieten.
    Alle Fahrer müssen seit mindestens einem Jahr im Besitz eines gültigen Führerscheins sein. Bei Fahrern mit einem Führerschein auf Probe wird eine zusätzliche Gebühr in Höhe von 20 NZD pro Tag zzgl. Mehrwertsteuer erhoben.

  • Der Mieter darf das Fahrzeug nicht außerhalb des gestatteten Nutzungsbereichs verwenden. Wenn der Mieter das Fahrzeug außerhalb des gestatteten Nutzungsbereichs verwendet, erhöht sich seine Haftbarkeit im Falle von Verlust oder Schäden, und sämtliche optional ausgewählten Haftungsreduzierungen werden ungültig.

    Fahrzeuge dürfen nicht oberhalb der Schneegrenze (Juni bis Oktober), an Stränden, in Wasserläufen oder Flüssen gefahren werden.

    Als „gestatteter Nutzungsbereich“ gilt der Bereich, in dem das Fahrzeug gefahren werden darf. Der gestattete Nutzungsbereich ist laut unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen beschränkt.

    Bestimmte Gebiete in Neuseeland sind für Mietfahrzeuge nicht geeignet. Fahrzeuge dürfen in folgenden Gebieten nicht gefahren werden:

    (i) Abseits von Straßen (Offroad), d. h. in jeglichen Bereichen, die rechtlich nicht als öffentliche Straße angesehen werden.
    (ii) Auf unbefestigten Straßen, d. h. eine rechtlich öffentliche Straße, die zwar ausgeformt ist, aber nicht mit harten Materialien wie Bitumen, Asphalt oder Beton befestigt ist (es sei denn, es wurde ULDL erworben).
    (iii) In Schneeregionen, d. h. sämtliche Gebiete, in denen der Boden mit Eis oder Schnee bedeckt ist oder wo der Einsatz von Schneeketten am Fahrzeug empfohlen bzw. vorgeschrieben ist (es sei denn, es wurde eine Schneeversicherung abgeschlossen).
    (iv) Zwischen der Nord- und der Südinsel in beiden Richtungen oder auf allen anderen Inseln, die zum Festland der Nord- und Südinseln von Neuseeland gehören. Dies ändert sich mit einer Nachricht zur Einwegmieten-Strategieentwicklung an uns.
    (v) Durch jegliche Flüsse, Wasserläufe, Furten, Bäche, Überflutungsbereiche oder tideabhängige Überquerungen.
    (vi) Auf folgenden Straßen: Ball Hutt (Mt Cook), Skippers Canyon (Queenstown), 90 Mile Beach (Northland) sowie die Küstenstraße nach Russell (Northland).
    (vii) Auf allen Straßen nördlich von Colville auf der Coromandel Peninsula, auf der Straße von Tapu nach Coroglen (sämtliche Bereiche östlich von Rapaura Gardens), auf der 309 von Coromandel nach Kairnarama und auf der Blackjack Road von Kuatuna und Opito sowie auf dem Lake Waikarimoana Rd State Highway 38 (Central North Island).
    (viii) Auf folgenden Highways auf der Südinsel zwischen 22:00 und 06:00 Uhr Ortszeit vom 1. April bis zum 31. Oktober: State Highway 6 und 8 zwischen Twizel and Queenstown; Milford Road zwischen Te Anau und Milford Sound; State Highway 6 zwischen Franz Joseph und Wanaka; auf dem Arthurs Pass.

  • Die Haftungsbeschränkung (CDW) ist eine optionale Absicherung, die die fällige Selbstbeteiligung bei Beschädigung und/oder Diebstahl des Fahrzeugs reduziert. Wenn die Haftungsbeschränkung (CDW) in der Reservierung nicht bereits enthalten ist, kann dieser Schutz erworben werden.

    Die Selbstbeteiligung kann für die Kategorien Kleinwagen, Kompaktwagen, Mittelklassewagen, Standardwagen und Oberklassewagen auf 678 NZD reduziert werden. Bei SUVs, Pick-ups, Transportern und Fahrzeugen der Premiumklasse wird die Selbstbeteiligung auf 826 NZD reduziert. Bei Elektrofahrzeugen beträgt die reduzierte Selbstbeteiligung 1.000 NZD. Die Selbstbeteiligung ist immer bei Beschädigung, Verlust, ausbleibender Rückgabe oder Diebstahl eines Fahrzeugs fällig.

    Vor dem Erwerb der Haftungsbeschränkung (CDW) sollten Sie überprüfen, ob Ihre private Versicherung Schäden, Diebstahl, Umsatzverluste, Bearbeitungsgebühren, Wertminderung und Abschlepp-, Lagerungs- oder Pfändungskosten ausreichend abdeckt. Wird die Haftungsbeschränkung (CDW) abgelehnt, muss der Mieter diese Gebühren bis zur Höhe der Selbstbeteiligung zahlen und bei seiner Versicherung selbst eine Erstattung beantragen. Die Haftungsbeschränkung (CDW) ist keine Versicherung.

  • Für alle zulässigen Einweganmietungen in Neuseeland wird eine entsprechende Abgabegebühr erhoben.

    Für den Fall, dass der Mieter das Fahrzeug an einer Station zurückbringt, die von der auf der ursprünglichen Mietvereinbarung angegebenen abweicht, behält sich Alamo Rent-A-Car Neuseeland das Recht vor, eine Überführungsgebühr gemäß der nachstehenden Kilometer-Entfernungstabelle zu erheben.

    Von 01–50 km – Gebühren ohne MwSt. 46,00 NZD
    Von 51–250 km – Gebühren ohne MwSt. 287,50 NZD
    Von 251–500 km – Gebühren ohne MwSt. 575,00 NZD
    Von 501–750 km – Gebühren ohne MwSt. 920,00 NZD
    Ab 751 km – Gebühren ohne MwSt. 1.500,00 NZD (max. Gebühr)

  • Das Fahrzeug wird vollgetankt bereitgestellt. Kunden müssen das Fahrzeug jeweils vollgetankt zurückgeben; andernfalls fallen Tankgebühren zum angegebenen Preis sowie eine Gebühr von 12,5 % an.

  • Alle Kunden müssen seit mindestens einem Jahr im Besitz eines gültigen Führerscheins sein. Ein internationale Führerschein/ eine internationale Genehmigung ist nicht erforderlich.

  • Für alle Anmietungen muss eine gültige Kredit- oder Debitkarte vorgelegt werden. Für Zahlungen akzeptieren wir alle gängigen Kreditkarten, Debitkarten und Bargeld. Für Kautionen akzeptieren wir nur die gängigen Kreditkarten, Debitkarten und Bargeld werden nicht akzeptiert. Alle Kosten für Optionen und Deckungen müssen zu Beginn der Anmietung zusammen mit einer Kaution bezahlt bzw. hinterlegt werden. Der Kreditkarteninhaber ist als Mieter eingetragen und muss zum Zeitpunkt des Beginns der Anmietung anwesend sein. Die in Form einer Kreditkartenautorisierung hinterlegte Kaution beträgt 200,00 NZD.

    Für alle Anmietungskosten, ausgenommen der Kaution, einschließlich aller Zusatzprodukte und -leistungen wird eine Kreditkartengebühr in Höhe von 2,5 % erhoben. Kreditkartengebühren sind nicht erstattungsfähig.

    Union-Pay-Karten:
    Die Mietstation kann leider keine nur mit dem Union-Pay-Logo versehene Karte akzeptieren. Die Mietstation akzeptiert mit dem Union-Pay-Logo versehene Karten von Visa und MasterCard.

  • Wir akzeptieren aktuelle Führerscheine aus Neuseeland und internationale Führerscheine und ausländische Führerscheine. Ausländische Lizenzen, die nicht leicht als Führerschein zu erkennen sind, müssen von einem internationalen Führerschein oder einer englischen Übersetzung begleitet werden. Die Fahrer müssen seit mindestens einem Jahr im Besitz eines Führerscheins sein.

  • In Neuseeland gibt es keinen Bedarf für eine obligatorische Haftpflichtversicherung (CTP), da eine von der Accident Compensation Corporation (AA) verwaltete Versicherungsform durch Autounfälle verursachte Verletzungen über einen Fonds abdeckt, der sich über eine Abgabe als Teil der Kfz-Zulassungsgebühren finanziert. Diese Versicherungsform bietet umfassende Deckung. Das bedeutet, dass alle Personen, die durch einen Unfall verletzt wurden, versichert sind. Die Deckung umfasst kein Eigentum oder Schäden an anderen Fahrzeugen. Es gibt keine feste Deckungsgrenze pro Police.

Sie haben nicht gefunden, wonach Sie gesucht haben? Häufig gestellte Fragen zur Autovermietung anzeigen

Warum sollten Sie Ihr Fahrzeug direkt bei Alamo mieten?