Autovermietung in Flughafen Genf – Französische Seite (GVA)

Eine Reservierung vornehmen

* markiert erforderliches Feld

Flughafen Genf – Französische Seite (GVA)

Bitte beachten Sie, dass am Flughafen Genf zwei Stationen von Enterprise/National/Alamo zur Verfügung stehen. Bitte sehen Sie in Ihrer Reservierung nach, um zu überprüfen, ob Ihre Anmietung sich im Schweizer oder französischen Sektor befindet. Bei Anmietungen im französischen Sektor folgen Sie bitte den Hinweisschildern zum französischen Sektor oder Gate F. Die Hinweisschilder für Mietwagen bzw. „Location Voiture“ führen Sie zum Schweizer Sektor. Sie müssen die Grenze innerhalb des Flughafens von der Schweizer zur französischen Seite passieren. Sobald Sie auf der französischen Seite sind, gehen Sie geradeaus weiter. Nach den Fluglinienschaltern auf der rechten Seite finden Sie rechts den Schalter von Enterprise/National/Alamo. Kunden von Enterprise/National/Alamo werden am selben Schalter bedient.

Service an der Station

  • Sie können Zeit am Schalter sparen, indem Sie online das beschleunigte Einchecken aktivieren. Geben Sie einfach Ihre Führerschein- und Kontaktinformationen ein, die normalerweise bei der Abholung erfasst werden. Dann sind wir bereit, wenn Sie ankommen. Und im Handumdrehen sind Sie unterwegs und bald am gewünschten Ziel!

  • Abholung außerhalb der Geschäftszeiten:

    Die Abholung Ihres Fahrzeugs nach Geschäftsschluss unserer Station ist bei Alamo ganz einfach. Für die Abholung außerhalb der Geschäftszeiten sind möglicherweise einige zusätzliche Schritte erforderlich, die Sie bitte Ihrer Bestätigungs-E-Mail entnehmen.

    Rückgabe außerhalb der Geschäftszeiten:

    Die Rückgabe Ihres Fahrzeugs nach Geschäftsschluss unserer Station ist bei Alamo ganz einfach. Wir informieren Sie darüber, wo Sie das Fahrzeug parken können. Legen Sie anschließend einfach die Schlüssel in den Rückgabekasten und die Rückgabe ist abgeschlossen.

  • An dieser Station nicht verfügbar

    Umgehen Sie die Warteschlangen an der Autovermietung und checken Sie direkt über das Touchscreen-Terminal von Alamo ein. Wenn Sie am Terminal einchecken, wird Ihre Mietvereinbarung in der Größe eines Belegs ausgedruckt. Begeben Sie sich anschließend zu Ihrem Mietwagen auf dem Parkplatz. Zeigen Sie am Ausfahrtsschalter einfach Ihre Mietvereinbarung und Ihren Führerschein vor und schon kann es losgehen.

  • An dieser Station nicht verfügbar

    Sie können sich den Umweg über den Schalter oder den Stand sparen. Begeben Sie sich einfach direkt zu Ihrem Mietwagen.

    Zur Nutzung dieses optionalen kostenlosen Service müssen Sie online „Beschleunigtes Einchecken“ aktivieren und dann die Option „Schalter überspringen“ auswählen. Voraussetzung ist, dass Sie Ihre Versicherungsoptionen bestätigen, den allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Mietvereinbarung zustimmen und eine gültige Kreditkarte angeben (Ihnen werden erst nach Rückgabe des Fahrzeugs Gebühren berechnet). Drucken Sie einfach Ihre Mietvereinbarung aus und bringen Sie sie bei der Abholung mit. Gehen Sie direkt zu Ihrem Mietwagen, zeigen Sie dem Personal am Stand Ihre Mietvereinbarung und Ihren Führerschein – und schon geht es los zu Ihrem gewünschten Ziel.

Richtlinien zur Anmietung

  • Die Mietbedingungen gelten auch für alle zusätzlichen Fahrer.  Es wird eine Gebühr von 10,00 EUR pro Tag zzgl. MwSt. erhoben, mit einer Höchstgebühr von 100,00 EUR für 10 Tage.

  •  Um ein Fahrzeug der Kategorie Mini oder Economy zu mieten, muss der Mieter mindestens 21 Jahre alt sein, für die Kategorien Kompakt, Mittelklasse, Standard, Allrad, SUV, Minivan 24 Jahre, für Premium und Luxusfahrzeuge 30 Jahre und für Lieferwagen 23 Jahre. Auf alle Fahrer im Alter von unter 25 Jahren entfällt eine zusätzliche Tagesgebühr. Die Fahrer müssen seit mindestens einem Jahr im Besitz eines Führerscheins sein.

  • Die Haftungsbeschränkung (DW) reduziert die Haftung des Mieters bei Beschädigung und Diebstahl des Fahrzeugs. Ist die Haftungsbeschränkung (DW) nicht in der Reservierung enthalten, haftet der Mieter vollständig für das Fahrzeug. Die Haftungsbeschränkung (DW) ist zum Kauf erhältlich und reduziert die entsprechende Selbstbeteiligung für alle Autos und SUVs auf null. Bei Kleintransportern kann die Selbstbeteiligung auf 250 EUR reduziert werden, bei mittelschweren und Mittelklasse-Transportern auf 300 EUR und bei Transportern mit Hebebühne auf 350 EUR. 

    Falls in der Reservierung enthalten, liegt die Selbstbeteiligung für Kleinst-, Klein-, Kompakt- und Mittelklassewagen und Kompakt SUVs bei 1.500 EUR. Für Standardwagen, Minivans mit bis zu 7 Sitzplätzen sowie alle anderen SUVs liegt die Selbstbeteiligung bei 2.500 EUR. Für Fahrzeuge der Elite-, Premium- und Luxusklasse sowie Kleinbusse mit 9 Plätzen liegt die Selbstbeteiligung bei 3.500 EUR.

    Bei Kleintransportern liegt die Selbstbeteiligung bei 1.500 EUR, bei mittelschweren und Mittelklasse-Transportern bei 2.500 EUR und bei Transportern mit Hebebühne bei 3.500 EUR. 

    Vor dem Erwerb der Haftungsbeschränkung (DW) sollten Sie überprüfen, ob Ihre private Versicherung Schäden, Diebstahl, Umsatzverluste, Bearbeitungsgebühren, Wertminderung und Abschlepp-, Lagerungs- oder Pfändungskosten ausreichend abdeckt. Wird die Haftungsbeschränkung (DW) abgelehnt, muss der Mieter diese Gebühren zahlen und bei seiner Versicherung selbst eine Erstattung beantragen. Die Haftungsbeschränkung (DW) ist keine Versicherung.

  • Mieter, die Fragen zu Schäden am Mietfahrzeug besprechen oder Einspruch einlegen möchten, wenden sich bitte an unsere Schadensersatzabteilung. Kontaktieren Sie uns per E-Mail an fr.accidents@ehi.com.

  • Für alle Anmietungen, bei denen das Fahrzeug nicht an derselben Station zurückgegeben wird, an der es abgeholt wurde, fällt eine Gebühr für One-Way-Anmietungen an. Die One-Way-Gebühr variiert je nach Fahrzeugkategorie, Station und Abholdatum. Die genaue Höhe der One-Way-Gebühr wird während des Reservierungsvorgangs angezeigt, nachdem die Daten, die gewünschte Route und die Fahrzeugkategorie eingegeben wurden. Einwegmieten sind nur innerhalb vom französischen Festland zulässig.

  • Der Selbstbeteiligungsschutz (EP) ist eine optionale Deckung, die nur verfügbar ist, wenn die Haftungsbeschränkung (DW) im Preis enthalten ist. Der Selbstbeteiligungsschutz (EP) reduziert die jeweiligen Selbstbeteiligungskosten für alle Autos und SUVs auf Null. Bei Kleintransportern kann die Selbstbeteiligung auf 250 EUR reduziert werden, bei mittelschweren und Mittelklasse-Transportern auf 300 EUR und bei Transportern mit Hebebühne auf 350 EUR. 

    Wenn der Selbstbeteiligungsschutz (EP) in der Reservierung nicht bereits enthalten ist, kann dieser erworben werden. Vor dem Erwerb des Selbstbeteiligungsschutzes (EP) sollten Sie überprüfen, ob Ihre private Versicherung Schäden, Diebstahl, Umsatzverluste, Bearbeitungsgebühren, Wertminderung und Abschlepp-, Lagerungs- oder Pfändungskosten ausreichend abdeckt. Wird der Selbstbeteiligungsschutz (EP) abgelehnt, muss der Mieter diese Gebühren bis zu den Selbstbeteiligungskosten zahlen und bei seiner Versicherung selbst eine Erstattung beantragen. Der Selbstbeteiligungsschutz (EP) ist keine Versicherung.

  • Sie müssen das Fahrzeug mit der gleichen Menge Kraftstoff zurückgeben, die auch zu Beginn der Vermietung vorhanden war, wie im Mietvertrag angegeben. Wenn Sie das Fahrzeug mit weniger Kraftstoff zurückgeben, müssen Sie für die Menge an Kraftstoff bezahlen, die nötig ist, um die im Mietvertrag angegebene Menge an Kraftstoff zu erreichen, zuzüglich einer Auftankgebühr in Höhe von 15 EUR. Optionale Kraftstoffrichtlinien sind an teilnehmenden Vermietungsstationen verfügbar.

  • Alle EC- und Kreditkarten namhafter Anbieter (ausgestellt von Visa, Mastercard oder American Express) werden akzeptiert. Alle vorgelegten Karten müssen auf den Namen des Mieters ausgestellt sein. Zum Zeitpunkt der Anmietung werden eine Kaution sowie eine Anzahlung in Höhe der geschätzten Mietkosten einbehalten. Für Fahrzeuge der Kategorien Kleinstwagen, Kleinwagen, Kompakt-, Mittel- und Standardklasse sowie Kleinbusse fällt eine Kaution in Höhe von 250,00 EUR an. Für Fahrzeuge der Kategorien Elitewagen, Oberklassewagen, Premium- und Luxusklasse sowie Cabrios beträgt die Kaution 1.000,00 EUR. Für Transporter beträgt die Kaution 500,00 EUR. Bargeld und „Cheques vacances“ werden nur am Ende der Anmietung als Zahlungsmittel akzeptiert. Die anfänglichen Gebühren müssen mit einer gültigen EC- oder Kreditkarte bezahlt werden.

  • Der Pannenschutz (RAP) ist ein optionales Versicherungsprodukt und ermöglicht dem Kunden den Erlass seiner finanziellen Haftung. RAP deckt Reifen (mit Ausnahme der Felge), Kosten für Ersatzschlüssel sowie alle Bergungs- und Anrufgebühren ab, die von unseren ausgewählten Pannenhilfeanbietern aufgrund eines durch den Mieter verursachten Fehlers erhoben werden. Der Pannenschutz (RAP) greift nicht, wenn ein Verstoß gegen die Mietvereinbarung vorliegt. Vor dem Kauf des Pannenschutzes (RAP) wird empfohlen, festzustellen, ob die persönliche Deckung ausreicht, um diese Gebühren abzudecken. Wird der Pannenschutz (RAP) abgelehnt, muss der Mieter die entsprechenden Gebühren zahlen und bei seiner Versicherung selbst eine Erstattung beantragen. RAP ist keine Versicherung.

  • Alle Fahrer müssen einen gültigen und nicht abgelaufenen Führerschein vorlegen. Wenn sich die Sprache des Führerscheins und dessen Alphabet von denen des Mietlandes unterscheiden, ist auch ein internationaler Führerschein erforderlich. Zur Vermeidung möglicher Bußgelder raten wir Mietern, eigenständig zu prüfen, ob ausländische Fahrer einen internationalen Führerschein mitführen müssen. Mieter mit einem Führerschein aus einem Land, das nicht dem Abkommen über internationale Führerscheine angehört, sollten eine beglaubigte Übersetzung mit sich führen.

    Alle Mieter müssen einen gültigen Personalausweis oder Reisepass vorlegen. Alle Fahrer müssen seit mindestens einem Jahr im Besitz eines gültigen und vollwertigen Führerscheins sein. Alle französischen Mieter müssen einen Nachweis ihrer Privatadresse in Frankreich in Form einer Rechnung eines Versorgungs- oder Telekommunikationsunternehmens vorlegen. Kunden, die ihr Mietfahrzeug am Flughafen Charles de Gaulle abholen, müssen eine französische Festnetznummer sowie eine gültige Bordkarte oder ein TGV-Zugticket vorlegen, auf dem die Ankunft am Flughafen Roissy Charles de Gaulle innerhalb der 24 Stunden vor Beginn der Anmietung ersichtlich ist. Nahverkehrszugtickets ab Paris werden nicht akzeptiert.

    Bitte beachten Sie, dass wir uns das Recht vorbehalten, bei Bedarf zusätzliche Ausweispapiere anzufordern oder weitere Prüfungen der Identität durchzuführen, die eine entsprechende Prüfung bei einer externen Organisation beinhalten können.

  • Kunden, die im Schweizer Sektor des Flughafens ankommen, müssen im Besitz einer für den selben Tag gültigen Bordkarte sein, um die Sicherheitskontrolle zu passieren, die zum französischen Sektor führt, in dem sich der Mietschalter für Frankreich befindet. Ohne gültige Bordkarte ist das Passieren der Grenze durch die Flughafenbehörden untersagt, und Kunden müssen stattdessen die Straßen nutzen, um zum französischen Sektor des Flughafens zu gelangen.

Sie haben nicht gefunden, wonach Sie gesucht haben? Häufig gestellte Fragen zur Autovermietung anzeigen

Annecy Bahnhof

14 Av De Chevene 74000 Annecy, V FR

Details zur Station
Jetzt buchen

Bahnhof Annemasse

4 Rue Louis Armand 74100 Annemasse, V FR

Details zur Station
Jetzt buchen

Bahnhof Genf (Paquis)

Rue Des Paquis 51 Geneva 1201 CH

Details zur Station
Jetzt buchen

Flughafen Genf (GVA)

Geneva Airport Le Grand-saconnex 1218 CH

Details zur Station
Jetzt buchen

Warum sollten Sie Ihr Fahrzeug direkt bei Alamo mieten?